You are using an outdated browser.


As of January 12, 2016[1], Internet Explorer 10 and older is no longer supported or updated by Microsoft, and are to be considered unsafe to use.

Please upgrade your browser to improve your experience.
Or even better use a newer browser:

Ref [1]: Microsoft: Support for older versions of Internet Explorer ends on January 12, 2016

SOS AERZTE ist seit über 20 Jahren für Sie da

SOS AERZTE berät und versorgt jährlich 20’000 Patientinnen und Patienten. Um deren Wohlbefinden kümmern sich 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon 35 Ärztinnen und Ärzte. Ein erfolgreiches Modell – seit 1996.

SOS-AERZTE-Organisation.svg

Ein mobiler Pool an Fachkräften, telefonische Beratung, Ausbildung: Diese drei Schwerpunkte vereint SOS AERZTE. Die Fäden laufen in der Einsatzzentrale zusammen: Hier werden die medizinischen Anliegen analysiert und die Einsätze disponiert.

Unser mobiles Team ist an den Pflichtdienst der Ärzteschaft angegliedert und für den allgemeinen Notfalldienst ausgerüstet. Unsere Ärztinnen und Ärzte sind individuell verfügbar: Als Ergänzung von ärztlichen Teams, als BeraterInnen per Telefon und für Spezialsprechstunden.

Nicht zuletzt ist SOS AERZTE eine Ausbildungsstätte – für Medizinstudenten, Assistenten und Fachärzte.

Unser Modell – unsere Qualität

Ständige Verfügbarkeit, ein erfahrenes Team von Fachkräften und medizinische Expertise im ganzen Kanton Zürich – das ist unser Modell.

Bei uns können Ärztinnen und Ärzte auf moderne Technologien, eine differenzierte medizinische Ausrüstung und eine geortete Fahrzeugflotte zählen. Und: Sie können sich ganz auf ihre ärztliche Tätigkeit fokussieren. Die Administration erledigt das übrige Personal.

Wir bringen uns seit Jahren in die Ausbildung des Nachwuchses ein – auch in Zusammenarbeit mit grossen Zürcher Kliniken und der Ärztegesellschaft des Kantons Zürich.

SOS AERZTE ist finanziell unabhängig.

Geschichte

Medizinische Einrichtungen verschoben sich in den letzten Jahrzehnten zunehmend in die Ballungszentren, Hausärztinnen und Hausärzte verschwanden. Besonders in ländlichen Gebieten hatten Patientinnen und Patienten weniger Ärztinnen und Ärzte zur Verfügung. Wer sollte nun rund um die Uhr für diese Menschen erreichbar sein?

Als Antwort auf diese Frage gründeten Ärzte im Jahr 1996 in Zürich ein unabhängiges Unternehmen. Das Vorbild: Ein Versorgungsmodell, das sich in Frankreich bereits bewährt hatte und das SOS AERZTE zunächst in Genf initiierte. Seither bewegt sich SOS AERZTE im Gleichschritt mit technologischen Neuerungen – ein Pionier in der mobilen ambulanten Versorgung (MAV).

Ein verlässlicher Partner

SOS AERZTE ist Partner der Ärztegesellschaft des Kantons Zürich (AGZ) und entlastet den Notfalldienst der Zürcher Ärzteschaft.

SOS AERZTE übernimmt einzelne Patientenbesuche, Sprechstunden in Organisationen, und stundenweise – oder komplett – die Notfalldienste der Zürcher Hausärztinnen und Hausärzte.

Umstrukturierung des Notfalldienstes

Die Organisation des Notfalldienstes im Kanton Zürich bedarf einer dringenden Umstrukturierung. SOS AERZTE arbeitet in diesem Prozess eng mit der AGZ Support AG, der Tochterfirma der AGZ, zusammen: als offizieller Partner für die operative Umsetzung des kantonalen Versorgungskonzepts «Notfalldienst der AGZ».

Arbeiten bei SOS AERZTE

Möchten Sie bei uns arbeiten? Als Arzt, Psychiater, in der Einsatzzentrale oder im Back-Office?

Arbeiten bei SOS AERZTEarrow-right

Kontakt

Notfall